BRAIN GAINZ – EPISODE #1: BRAND BUILDING FOR FITNESS PROFESSIONALS

BUILD.BETTER.BRANDS. – A SHOUTOUT TO ALL ARISING FITNESS PROFESSIONALS.

Um seine Passion zur Profession zu machen bedarf es Courage, einem eisernen Willen und der Bereitschaft sich seinem Thema zur Gänze hinzugeben. Doch neben diesen willensgebundenen Faktoren steht das Fundament unseres Erfolgs als Selbständige Fitness Professionals auf dem Wissen, welches wir uns aneignen. Zweierlei Bereiche sind hierbei für uns von besonderer Relevanz:

  1. Fachliches, evidenzbasiertes Wissen über unseren Themenbereich
  2. Wirtschaftliches Know-How: Vermarktungs-Kenntnisse, Verkaufs-Skills, das richtige Gespür für Industry-Trends & die sich, wie im Fahnen im Wind drehende, Konsumenten-Bedürfnisse etc.– oder wie Arnie es vereinfacht sagen würde:

„You´ve got to know how to turn one Euro into two.“

Um es klarzustellen – dies hier ist kein Ort, an dem euch ersteres vermittelt wird. Dafür empfehle ich euch RAW360. Dominate Daily bewaffnet euch mit den Marketing & Sales Tools, die Ihr als Fitness-Professionals benötigt um euch in einer der umkämpftesten Branchen der Welt – der Fitness-Branche – durchzusetzen. Im Zuge unserer #BRAINGAINZ – Serie werde ich euch über die nächste Zeit genau dieses Know-How vermitteln. Episode 1 widmet sich (nicht der dunklen Bedrohung sondern) dem Fundament jeder erfolgreichen Firma: Der Marke.

„Put as much emphasis on building your brand as you do on building your muscles.“

Um eines vorneweg klarzustellen: JEDER wirkliche JEDER Selbständige ist stolzer Besitzer einer Marke. Ob eure Marke einen fancy Namen wie „Sledgehammer Training Solutions“ oder einen Eigennamen wie „Klaus Huber“  trägt ist hierbei nicht relevant. Relevant ist einzig sich im Klaren zu sein, dass man selbst als Unternehmer eine Marke darstellt. Die strategische Planung eurer Marke sollte euer geistiger Schritt 1 sein wenn ihr euch entscheidet den Markt zu erobern. Erst danach machen wir uns darüber Gedanken was wir eigentlich wie an wen verkaufen.

Folgende 4 Schritte werden euch dabei helfen das Fundament eures Erfolgs – eure Marke – strategisch zu planen & operativ umzusetzen:

THE FIRST STEPS TOWARDS MARKET DOMINATION

  1. MARKET ANALYSIS: FIND YOUR PLACE

Der erste Schritt beim Brand-Planning ist IMMER eine fundierte Analyse des Marktes. Warum? Folgende 3 Probleme ergeben sich im Fitness-Markt anno 2016:

  1. Konsumenten: Diese sind durch die Massen an Werbe-Kontakten, mit denen sie täglich konfrontiert sind überfordert.
  2. Kontakte: Soziale Medien haben den klassischen den Rang abgelaufen und bieten so gut wie jedem eine Möglichkeit im Markt Anschluss zu finden (Achtung! Hierbei bietet sich auch eine immense Chance!)
  3. Konkurrenz: Jedes Monat schießen tausende Fitness-Professionals aus dem Boden. Wobei natürlich nicht alle qualifiziert sind, reicht es um beim Konsumenten durch die vergrößerte Auswahl für weitere Verwirrung & Entscheidungs-Desorientierung zu führen.

Es muss also eine Lösung her, die euch von der Konkurrenz abheben lässt und erlaubt direkt mit den Kunden zu kommunizieren, die optimal zu euch passen und Sie dann zu erwischen wenn Sie offen für Kommunikation sind. Das ist euer „Winning Track“. Um das zu erreichen, müsst Ihr zuerst zwei Dinge herausfinden:

  1. Wo sind eure Stärken?
  2. Wo bieten sich Markt-Chancen, die ihr nutzen könnt?

Ein gutes Tool hierfür ist die SWOT-Analyse (ein eigener Artikel über SWOT wird folgen bis dahin sei Google euer Freund). Durch eine Kombination der Chancen am Markt mit euren Stärken entwickelt ihr eure Unternehmensstrategie & Marken-Identität.

  1. CREATE YOUR IDENTITY: BECOME DIFFERENT BUT STAY RELEVANT

Zielgruppenrelevante Werte finden! Dies ist das Herz eurer Marke. Ihr müsst als erstes wissen wofür ihr als Marke stehen wollt und wie die Identität eurer Marke aussieht. Stellt euch hierzu immer folgendes Beispiel vor:

„Wenn eure Marke eine Person wäre, die letzte Woche gestorben ist. Was wollt Ihr, dass die Personen die Ihr nahe stehen (die Zielgruppe) am Begräbnis über sie erzählen?“

Die Eigenschaften die bei diesem Brainstorming rauskommen sind eure zielgruppenrelevaten Markenwerte. Jetzt müsst ihr nur noch mit der Konkurrenz abgleichen ob eure Werte distinktiv – also anders als die der anderen Marktteilnehmer – sind. Falls Ja darf ich gratulieren, ihr habt soeben eure Marke mit DIFFERENZIERTEN & RELEVANTEN Werten aufgeladen! .Zumindest in eurem Kopf – jetzt gilt es nämlich eure interne Markenidentität in den Köpfen eurer Zielgruppe als externes Markenimage zu etablieren.

Wie? Marketing.

  1. POSITION YOUSELF: LET PEOPLE KNOW

Positionierung erreicht ihr nur durch stringente und fortlaufende Marketing & Kommunikation mit eurer zuvor definierten Zielgruppe. Habt bei allem was ihr tut folgende Werte im Hinterkopf:

  • DIFFERENCIATION:  Als alleinstehend wahrgenommenes Bild der Marke ohne Assoziation zur Konkurrenz
  • INTEGRITY: Das Bewahren der Werte für die man steht in JEDER Lebenssituation!
  • CONSITENCY: Das fortlaufende, regelmäßige kommunizieren der Markenwerte über Marketing-& Kommunikationsmaßnahmen (weitere Artikel hierzu folgen)
  • CREDIBILITY: Glaubwürdigkeit in der Auswahl der Markenwerte & vor allem im Transport der Botschaft! Sender und Botschaft müssen zusammenpassen.
  1. KEEP G(R)O(W)ING

Wie Greg Plitt (R.I.P.) bereits sagte:

“Today it begins. Tomorrow it continues. And it never ends.”

Die Grundlagen des Markenmanagements sind ein erster Schritt in Richtng Markt-DOminierung. Bleibt am Ba…Blog und bildet euch stetig weiter. In den weiteren #BRAINGAINZ Episoden werden wir tiefer in die Marterie eintauchen. Denn wenn eure Marke steht gilt es euere Produkt & Unternehmensstrategie sowie das eigentliche Marketing festzulegen…

Für Fragen oder Anfragen erreicht ihr mich jederzeit über dieses Kontaktformular.

Have a dominating one! #DominateDaily